Layout Oben
Suche
Suche Layout Spacer
PunktStartseite
PunktSchnell-Suche
PunktSuch-Kombinationen
PunktBranchenliste
PunktFirmenliste
PunktVereine & Verbände
PunktLexikon
PunktVerzeichnis
Suche unten
Suche Abschluß

Infos anfordern
ÖKO-Partner
Preise & Konditionen
Bannerwerbung

Verlinken Sie uns!
eMail-Formular
Impressum


www.holzspalter.it

www.holzspalter.it


ÖKO-Top100.de - Die besten Internetseiten zum Thema Ökologie




LEXIKON ÖKOLOGISCHER BEGRIFFE

# A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z *

Energiepass

Beim Energieausweis auf Nummer Sicher gehen

Wer als Käufer oder Mieter den Energiebedarf einer Immobilie einschätzen möchte, dem wird ab dem 01. Juli 2008 ein neues Hilfsmittel an die Hand gegeben: der Energieausweis. Der Energiebedarf des jeweiligen Gebäudes wird mit dem anderer Immobilien verglichen, so dass Aussagen unter anderem auch in Bezug auf die zu erwartenden Heizkosten gemacht werden können.

Für Altbauten gibt es bereits seit einiger Zeit in bestimmten Regionen und Bundesländern Energiepässe, allerdings auf freiwilliger Basis. Ab Juli 2008 müssen Hauseigentümer deutschlandweit einen gültigen Energieausweis vorlegen können, wenn ihre Immobilien vor 1965 erbaut wurden und falls eine Neuvermietung bzw. ein Verkauf vorgesehen ist. Für alle später gebauten Häuser gilt der Stichtag 1. Januar 2009. Energieausweise, die die gesetzlichen Anforderungen entsprechend der Energiesparverordnung erfüllen, besitzen eine Gültigkeit von zehn Jahren.

Empfehlenswert ist, zur Ausstellung eines gültigen Ausweises eine Energieberatung in Anspruch zu nehmen. Der beauftragte Energieberater erscheint zu einer Vorortbegehung, erfasst alle gebäuderelevanten Daten und gibt Hinweise zur Altbausanierung, die schriftlich im Ausweis fixiert werden. Nur wenn die Tipps zur Sanierung auch im Energieausweis festgehalten sind, besitzt dieser die volle Gültigkeit. Für diesen Service muss der Hauseigentümer bezahlen, doch dafür besitzt er im Gegenzug dann einen zehn Jahre gültigen Energieausweis.

Derzeit gibt es auch die Praxis der Erteilung so genannter Billig-Energiepässe, die zu einem Bruchteil der Kosten von einem regulären Energiepass erworben werden können. Doch sollten Eigentümer im Auge behalten, dass diese Billigausweise mitunter nicht alle erforderlichen Daten enthalten und der Ausweis somit keine Gültigkeit besitzt. Was viele nicht wissen: Daraus können Folgekosten entstehen, denn unvollständige Energieausweise werden mit zum Teil erheblichen Bußgeldern geahndet.


Synonyme von Energiepass und verwandte Begriffe:

, , Energieausweis, , Energieberatung, Energieberater, ...

Links zu Herstellern und Anbietern zum Thema Energiepass:

  • Energiepass, ...
  • Energieberater, ...
  • Altbausanierung, ...




  • Stand: 2017-09-24 | 14:03

    Kategorien aus unserem Öko Blog: Energien · Holzhäuser · Bio-Lebensmittel

    Kategorien in unserem Verzeichnis: Auto · Bauen · Baustoffe · Brennstoffe · Energie · Ernährung · Esoterik · Garten · Geldanlage · Gesundheit · Hausbau · Haushaltsgeräte · Haustechnik · Heiztechnik · Kosmetik · Mode · Nahrungsergänzung · Organisationen · Recycling · Sanierung · Solar · Sport · Tiere · Urlaub · Wohnen