www.ökokamine.de     
Layout Oben
Suche
Suche Layout Spacer
PunktStartseite
PunktSchnell-Suche
PunktSuch-Kombinationen
PunktBranchenliste
PunktFirmenliste
PunktVereine & Verbände
PunktLexikon
PunktVerzeichnis
Suche unten
Suche Abschluß

Infos anfordern
ÖKO-Partner
Preise & Konditionen
Bannerwerbung

Verlinken Sie uns!
eMail-Formular
Impressum


www.artichouse.fi

www.holzspalter.it


ÖKO-Top100.de - Die besten Internetseiten zum Thema Ökologie



Geldanlage » Windfonds

Links zu Herstellern und Anbietern zum Thema Windfonds:

  • Energiefonds, ...
  • Fonds aus Windenergie, ...
  • Windkraft und Windpark, ...
  • Windfonds, ...

  • Windenergiefonds sind nach wie vor bei den Anlegern gefragt, ein Grund dafür ist sicherlich auch die niedrige Mindestbeteiligung. So können auch Anleger mit kleineren Einkommen ins Windenergiegeschäft einsteigen, von den Renditen profitieren und gleichzeitig einen Beitrag zur nachhaltigen Energieerzeugung leisten.

    Experten schätzen bei Windfonds positiv ein, dass sie in der Regel besser kalkulierbar als andere Fondsformen sind. Die Ertragsschätzungen sind vergleichsweise verlässlich und langfristig. Windfonds investieren in Windkraftanlagen und zählen zu den wichtigsten Umweltfonds.

    Vor allem nach der Einführung des Erneuerbare-Energien-Gesetzes wurden Windfonds für Anleger zunehmend interessanter, denn Energieversorger wurden gesetzlich verpflichtet, auch Strom aus regenerativen Energien abzunehmen. Die Erzeugung von Strom mit Hilfe von Windkraft ist jedoch von den Witterungsbedingungen abhängig. Bei schwachem Windaufkommen wird natürlich entsprechend weniger Strom erzeugt und dies hat unmittelbar Einfluss auf die Einnahmen des Windfonds.

    Es gibt verschiedene Formen von Windparks, in die bei Windenergiefonds investiert werden kann. Es wird unterschieden in Onshore Anlagen, Offshore Anlagen und in Repowering, was bedeutet, dass bereits existierende Windparks modernisiert werden. Gesetzliche Regelungen spielen bei der Auswahl der geeigneten Anlageform eine wichtige Rolle. Die Gesetzgebung sieht unter anderem vor, dass Energieversorger die Netzanschlusskosten von Offshore Windanlagen tragen müssen, woraus sich reduzierte Kosten bei solchen Fonds ergeben können. Deshalb sind nicht wenige Anleger vor allem an Windkraftanlagen auf See interessiert.


    Synonyme Begriffe: Windparkfonds, Windkraftfonds

    Thematisch verbundene Begriffe:

     



    Stand: 2018-01-17 | 04:13

    Kategorien aus unserem Öko Blog: Energien · Holzhäuser · Bio-Lebensmittel

    Kategorien in unserem Verzeichnis: Auto · Bauen · Baustoffe · Brennstoffe · Energie · Ernährung · Esoterik · Garten · Geldanlage · Gesundheit · Hausbau · Haushaltsgeräte · Haustechnik · Heiztechnik · Kosmetik · Mode · Nahrungsergänzung · Organisationen · Recycling · Sanierung · Solar · Sport · Tiere · Urlaub · Wohnen