Naturkosmetik liegt im Trend

Immer mehr wird uns bewusst, dass uns lange nicht alles nur gut tut, was uns von der Kosmetikindustrie weisgemacht werden will. Ein Trend zu mehr Natürlichkeit, einer besseren Verträglichkeit und einer größeren Nachhaltigkeit macht sich auch in dieser Branche immer mehr bemerkbar.

Was Naturkosmetik ist

Erfrischende NaturkosmetikDas Bundesministerium für Gesundheit schreibt es vor: Zur Herstellung von Naturkosmetik dürfen nur Naturstoffe verwendet werden. Ausgenommen davon sind einzig die Konservierungsstoffe und die Emulgatoren, für welche es genügt, in die Kategorie “naturidentische” Stoffe zu fallen. Im Übrigen unterstehen diese Produkte auch noch der Kosmetik-Verordnung. Weitere gesetzliche Verbindlichkeiten existieren bis heute nicht.

Gute Produkte sind trotzdem zu erkennen

Um dem Kunden eine Hilfe in der Entscheidung bieten zu können, schlossen sich vor einigen Jahren die führenden Hersteller in dieser Branche zusammen und legten weitere Mindestanforderungen und Standards für ihre Produkte fest. Nur Produkte, welche nach diesen Richtlinien hergestellt werden, dürfen mit dem Begriff “kontrollierte Naturkosmetik” bezeichnet werden. In Deutschland sind dies mittlerweile mehr 2500 Artikel von über 60 verschiedenen Herstellern.

Warum es sinnvoll ist, Naturprodukte zu kaufen

Wer ein “kontrolliertes” Produkt kauft, hat die Gewissheit, dass alle Zutaten schonend und im Einklang mit der Natur verarbeitet wurden. Der Kunde kann dabei sicher sein, dass bei der Herstellung alles getan wurde, um den Anforderungen im Tierschutz, im Umweltschutz und in den Ansprüchen an einen modernen Arbeitsplatz Rechnung zu tragen. Mit dem Einkauf von Naturkosmetik wird nicht nur etwas Gutes für die Schönheitspflege getan, sondern man leistet damit als verantwortungsbewusster Erdbewohner auch noch einen kleinen Beitrag zur Erhaltung der Schönheit unseres einzigartigen Planeten. Produkte der Naturkosmetik sind mittlerweile in vielen Supermärkten anzutreffen. Ein Preisvergleich zeigt uns schnell, dass man dabei oft mit einem günstigeren Preis rechnen kann, als wenn man sich für ein überteuertes Produkt mit edel klingendem Namen entscheidet.

Foto © Floydine – Fotolia.com