Auf dem Weg zum grünen Strom

Die erneuerbaren Energien sollen in den kommenden Jahren stärker gefördert werden und ab 2020 in Deutschland die Atomkraft komplett ablösen. Aber um dieses Ziel erreichen zu können, müssen noch verschiedene Hürden genommen werden, um die erneuerbaren Energien ausbauen zu können.

Erweiterung bestehender Energie-Lieferanten:

Schon jetzt gibt es in Deutschland diverse Windparks und großflächige Solaranlagen sowie eine Vielzahl von Wasserkraftwerken. Auch verschiedene Anlagen zur Gewinnung von Biogas wurden in den letzten Jahren bereits errichtet. Dennoch müssen die bestehenden Anlagen bis 2020 noch vergrößert werden, um den Energiebedarf des Landes abdecken zu können, ohne dabei auf fossile Brennstoffe wie Kohle oder Erdgas zurückgreifen zu müssen. Besonderes Augenmerk wird momentan auf den Ausbau des sogenannten Offshore Windparks gelegt, der in der Nordsee in den letzten Jahren erbaut worden ist. Aber auch ältere Kraftwerke, die bereits über 20 Jahre alt sind, sollen im Laufe der kommenden Jahre renoviert werden, um den Energiebedarfs Deutschlands effizient abdecken zu können.

Umstrukturierung des Stromnetzes:

Ein weitere Hürde beim Ausbauen der erneuerbaren Energien ist das Stromnetz selbst. Bisher setzten Bund und Länder auf Breitenförderungsprogramme zur Nutzung des grünen Stroms. Weitaus sinnvoller wäre allerdings eine Vernetzung der einzelnen Kraftwerke und Anlagen, wodurch noch mehr Energie bereit gestellt werden kann. Aber auch wenn die Regierung ihren momentanen Kurs weiter verfolgt, muss das bestehende Stromnetz noch umstrukturiert werden, da es bisher nur bedingt für die Versorgung der einzelnen Haushalte mit den erneuerbaren Energien ausgelegt ist. Allerdings ist bisher noch unklar, wie teuer die nötigen Ausbauten werden und ob die nötigen Umbauten bis 2020 abgeschlossen werden können. Aber auch private Haushalte sollen mehr am Ausbau der erneuerbaren Energien beteiligt werden, zum Beispiel durch die finanzielle Beteiligung an neuen Windpark-Projekten oder durch die Subventionierung von privaten Solaranlagen. Denn nach Meinung der Regierung kann der Wechsel zu erneuerbarem Strom nur gelingen, wenn wirklich jeder mitmacht.

Foto © PhotographyByMK – Fotolia.com